2,99 % * p.a. effektiver Jahreszins


Angaben gemäß §6a PAngV:
Effektiver Jahreszins von 2,99 % p.a. bis 8,99 % p.a., gebundener Sollzins von 2,95 % p.a.
bis 8,64 % p.a., Nettodarlehensbetrag ab 5.000 Euro bis zu 50.000 €, Laufzeit von 12 bis 84 Monate, Gesamtbetrag von 5.080,25 Euro bis 66.809,25 Euro, monatliche Raten von 65,96 Euro bis 4.364,24 Euro. Ihr Zinssatz ist abhängig von individuellen Faktoren.

Repräsentatives Beispiel:
Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit und Sollzinsbindung: 84 Monate, gebundener Sollzinssatz: 5,26 % p.a., effektiver Jahreszins: 5,39 % p.a., Höhe der monatlichen Rate: 142,57 Euro, Anzahl der Raten: 84, zu zahlender Gesamtbetrag: 11.975,31 Euro, Angebot gültig: ab 1. September 2021, Bonität vorausgesetzt

Darlehensgeber:
VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen

Hinweis: Beispielrechnung mit günstigem Zinssatz. Der Zinssatz für Ihren Wunschkredit kann je nach Bonität auch höher ausfallen.

Annahmen: Die Berechnungsergebnisse stellen kein Kreditangebot durch die VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen oder einen Rechtsanspruch gegenüber der VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen dar, sondern dienen beispielhaft zu Ihrer Orientierung. Die Ergebnisse sind teilweise für eine übersichtlichere Darstellung gerundet und können daher bei einer konkreten Beantragung eines Kredits noch variieren.

Häufige Fragen zum Privatkredit

Für welche Verwendungszwecke wird der VR-WunschKredit ausgezahlt?

Egal ob neues Auto, neue Möbel oder ein schöner Urlaub – die Auszahlung Ihres VR-WunschKredits erfolgt in der Regel unabhängig von Ihrem persönlichen Verwendungszweck. Sie bestimmen selbst, welche Wünsche Sie sich erfüllen möchten.

Was ist der Sollzinssatz?

Der Sollzinssatz beinhaltet ausschließlich die Zinskosten für die Inanspruchnahme des VR-WunschKredits. 

Was ist der effektive Jahreszins?

Der effektive Jahreszins weist die tatsächlichen Gesamtkosten eines VR-WunschKredits aus. Neben dem Sollzinssatz berücksichtigt der effektive Jahreszins auch alle weiteren, im Zusammenhang mit dem VR-WunschKredit entstehenden Kosten. Der effektive Jahreszins ist deshalb die entscheidende Größe beim Vergleich verschiedener Kreditangebote.

Was ist die SCHUFA?

Die SCHUFA ist die "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung". Sie liefert ihren Vertragspartnern, wie zum Beispiel Banken, kreditbezogene Informationen über Verbraucher. Die Vertragspartner hingegen übermitteln der SCHUFA bestimmte Daten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung mit ihren Privatkunden. Die SCHUFA schafft damit die Grundlage für eine sichere Kreditvergabe und schützt Verbraucher so vor potentieller Überschuldung.