Pflichtänderung des Alias / VR-Kennung

Aufgrund unserer Systemumstellung (August 2019) wurden neue Zugangsdaten für das Onlinebanking eingeführt. Ab dem 19.11.2019 wird Ihr alter Alias / die VR-Kennung durch Ihren persönlichen VR-NetKey abgelöst.

Für Nutzer, die unser Onlinebanking oder die VR-BankingApp einsetzen, ist der VR-NetKey ab dem 19.11.2019 nun verbindlich. Ein Großteil nutzt bereits schon den VR-NetKey bzw. einen damit verknüpften Benutzernamen, den so genannten Alias.

Aufgrund der Umstellung ist in einigen Fällen die Vergabe eines neuen persönlichen Alias notwendig. Dies ist z.B. der Fall, wenn der aus dem Altsystem übernommene Alias z.B:

  • nur aus Ziffern besteht
  • nicht eindeutig vergeben ist (im Bundesgebiet bereits vorhanden ist)
  • nicht den zugelassen Zeichen entspricht*
*Der neue Alias muss aus mind. 7 Zeichen bestehen und kann max. 35 Zeichen lang sein. Zulässig sind alle Buchstaben (außer Umlaute), Ziffern und die Sonderzeichen .-_@.Ein rein numerischer Alias ist nicht möglich.
 
Für die Umstellung unterstützt Sie ab dem 19.11.2019 ein automatischer Umstellungsassistent.
 
Nach dem Login ins Onlinebanking fordert Sie der Assistent auf, Ihren alten Benutzernamen (Alias) durch einen Neuen zu ersetzen.
 
Sollte der Assistent nicht angezeigt werden, ist Ihr eingesetzter Alias bereits im neuen System gültig.
 
 

Abfrage des VR-NetKey bei manueller Umstellung

Sollte Ihnen der VR-NetKey bei einer notwendigen manuellen Umstellung nicht vorliegen, kann dieser im Onlinebanking abgefragt werden. Melden Sie sich dazu auf unserer Internetseite https://www.vrbankgl.de über "Login" - "Onlinebanking" mit der VR-Kennung (notiert aus dem Zahlungsverkehrsprogramm) oder - sofern vergeben - mit Ihrem Alias und der PIN an. Hier startet ggf. der oben beschriebene Umstellungsassistent.

Den VR-NetKey finden Sie im Internetbaning im Menüpunkt "Service" - "Alias".

Umstellung von Zahlungsverkehrsprogrammen auf den VR-NetKey

Wenn Sie das PIN/TAN-Verfahren in einem Zahlungsverkehrsprogramm, wie z.B. unseren Programmen VR-NetWorld-Software oder Profi cash nutzen, muss auch dort der VR-NetKey oder ein gültiger Alias ab dem 19.11.2019 hinterlegt sein.

Die Umstellung erfolgt hier gewöhnlich durch einen automatischen Umstellungsassistenten. Nach einer erfolgreichen Umsatzabfrage oder Überweisung wird Ihnen der VR-Netkey in Ihrer Software angezeigt und nach einer Bestätigung automatisch im Programm hinterlegt. (Siehe Beispiele der Hinweisnachricht)

 

Manuelle Umstellung des VR NetKeys im Zahlungsverkehrsprogramm

Falls Sie ab dem 19.11.2019 die Fehlermeldung "falsche Anmeldedaten" erhalten, funktioniert der Umstellungsassistent in Ihrer Software nicht. In diesem Fall muss der VR-NetKey manuell in Ihre Software eingetragen werden.

VR-Banking App

In der Regel sollte die Umstellung in der VR-Banking App automatisch erfolgen. Sollte dies nicht der Fall sein, folgen Sie bitte dem Leitfaden.