Gelebte Nähe bei der VR Bank: rund 950 Gäste bei Mitgliederversammlungen der mitgliederstärksten Genossenschaftsbank der Region

Bergisch Gladbach, 25.09.2015

Mitgliederversammlungen der VR Bank: Zahlreiche Mitglieder nutzten die Gelegenheit, sich nahe am Wohnort über die Entwicklung der VR Bank zu informieren.

Bergisch Gladbach/Overath/Rösrath. Die diesjährigen Mitgliederversammlungen der VR Bank eG Bergisch Gladbach waren mit rund 950 Gästen so gut besucht wie selten zuvor. Ein Grund dafür: Immer mehr Menschen suchen den Dialog, möchten ihre Bank als Miteigentümer aktiv mitgestalten und nehmen die Möglichkeiten der Mitbestimmung und nicht zuletzt der Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg wahr. „Als Genossenschaftsbank sind wir traditionell nah am Markt und nah an den Menschen. Diese Nähe macht uns aus – sie ist eine wichtige Grundlage für unseren Erfolg“, erklärten die Vorstände der VR Bank, Lothar Uedelhoven und Thomas Büscher, in ihrer Begrüßung. „Die Begegnung mit den Menschen, die unsere Genossenschaft repräsentieren, ist für uns daher immer etwas ganz Besonderes“, so die Bankleiter.

Aktuell zählt die VR Bank 31.640 Mitglieder und sie kann sich über stetigen Zuwachs freuen. In diesem Jahr fanden bereits mehr als 1.450 neue Mitglieder den Weg zur mitgliederstärksten Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis. „Es ist unser Ziel, mit individuellen Finanzlösungen und hoher Beratungsqualität auch 2015 wieder viele Menschen für unsere Bank zu gewinnen“, so Gerd Klink, Bereichsleiter Privatkunden und Filialen.

Die Geschäftsentwicklung der VR Bank ist konstant positiv. So stieg das gesamte Kundenanlagevolumen zum 31.07.2015 auf 1,55 Milliarden Euro (2014: 1,502 Milliarden Euro) – der Sparzurückhaltung, dem Wettbewerb und dem Niedrigzins zum Trotz. Bei den verauslagten und vermittelten Kundenkrediten ist bis Ende Juli ein deutlicher Zuwachs von 66 Millionen Euro auf 1,106 Milliarden Euro (2014: 1,04 Milliarden Euro) zu verzeichnen. Die Bilanzsumme konnte noch einmal um 15 Millionen Euro auf 1,204 Milliarden Euro per 31.08.2015 (2014: 1,189 Milliarden Euro) gesteigert werden.

Ebenso wichtig wie die betriebswirtschaftlichen Erfolgszahlen sind der Bank die Mitgliederförderung, der persönliche Kontakt zu Mitgliedern und Kunden sowie gesellschaftliches Engagement. Mit 37.000 persönlichen Finanzberatungen, dem 15-köpfigen Spendenbeirat und jährlich rund 240.000 Euro Spenden zur Unterstützung gemeinnütziger Vereine und Institutionen leistet die Genossenschaftsbank einen erheblichen Beitrag zum Wohle der Menschen in der Region. Auch sparte Gerd Klink in seinem Vortrag nicht mit Lob an die Mitarbeiter. Die guten Ergebnisse seien auf das hoch motivierte und qualifizierte Mitarbeiterteam zurückzuführen. „Die VR Bank steht auch 2015 für Wachstum bei Einlagen, Krediten, Konten und Mitgliedern sowie eine stabile Ertragslage. Sie sind Mitglied und Kunde einer kerngesunden Genossenschaftsbank“, so das Fazit des Bereichsleiters.

Experten-Interview: Geldanlage und Immobilien
Das Thema Geldanlage in Niedrigzins-Zeiten und aktuelle Fragen rund um den Immobilienmarkt standen im Mittelpunkt eines Experten-Interviews. So zeigten die Anlageprofis Günter Kluge und Bernhard Pape erfolgreiche Anlagestrategien auf. Vor allem Substanzwerte wie Aktien und Aktienfonds nannten beide als langfristig ertragreiche Anlageklassen. Zudem komme es auf die richtige Mischung an: „Durch ein gut strukturiertes Portfolio und Geduld lassen sich Kursschwankungen in der Regel ausgleichen“, so die Experten. Ihr Fazit: „Verteilen Sie Ihr Vermögen auf verschiedene Anlageklassen!“

Roland Kauß, Abteilungsleiter der Immobilienabteilung, informierte anschließend über die Leistungspalette des Teams VR Bank Immobilien. Dieses bietet einen gut durchdachten Rundum-Service für Käufer, Verkäufer und Vermieter von Wohn- und Gewerbeimmobilien.

73 Mitglieder für langjährige Treue geehrt
Traditionell standen auch einige Ehrungen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlungen: So wurden insgesamt 73 Mitglieder aus Bergisch Gladbach (62), Overath (8) und Rösrath (3) für 50-jährige treue Mitgliedschaft mit Präsent und Urkunde geehrt.

Den inhaltlichen Schlusspunkt des Abends setzten die Bigband Bergisch Gladbach, die Bigband Overath und das Sülztaler Blasorchester in Rösrath. Mit bekannten Filmmusiktiteln und Evergreens im Big-Band-Sound nahmen die Musiker das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise und sorgten für beste Stimmung in den Sälen. Im Anschluss an den offiziellen Teil lud die VR Bank ihre Gäste zu einem gemeinsamen Imbiss ein.

VR Bank weiter auf Wachstumskurs
Stand: 31.07.2015/ 31.08.2015            Zuwachs seit 2014

Mitglieder                                   31.640             + 1.456
Private Girokonten                       32.813             + 443
Gesamtkundenanlagevolumen       1.550 Mio. €    + 48 Mio.€
Gesamtkundenkreditvolumen        1.106 Mio. €    + 66 Mio.€
Bilanzsumme                               1.204 Mio. €    + 15 Mio.€

Über die VR Bank
Die 1877 gegründete VR Bank eG Bergisch Gladbach ist mit einer Bilanzsumme von rund 1,2 Mrd. Euro und einem Kundenvolumen von 2,5 Mrd. Euro die größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis. Über 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten rund 63.000 Kunden in den Kommunen Bergisch Gladbach, Overath und Rösrath. Unter dem Motto „Persönlich. Partnerschaftlich. Nah.“ ist das Institut mit 15 Geschäftsstellen in der Region fest verwurzelt.

VR Bank-Jubilarenehrung in Bergisch Gladbach: 62 Mitglieder waren der Genossenschaft im Jahr 1965 beigetreten und wurden jetzt durch die Vorstände Lothar Uedelhoven und Thomas Büscher geehrt. Die Ehrung der nicht anwesenden Jubilare wird nachgeholt.
VR Bank-Jubilarenehrung in Overath: Im Jahr 1965 waren sie der Genossenschaft beigetreten und wurden jetzt durch den Vorstand geehrt: (v.l.) Geschäftsstellenleiter Daniel Reß, Jubilare Heinz Höher, Franz Lukas, Ingrid Schollmeyer, Manfred Kreuzer und Vorstandsmitglied Thomas Büscher
VR Bank-Jubilarenehrung in Rösrath: Im Jahr 1965 waren sie der Genossenschaft beigetreten und wurden jetzt durch den Vorstand geehrt: (v.l.) Jubilar Gottfried Ningelgen, Vorstandsvorsitzender Lothar Uedelhoven, Jubilar Gregor Nielen (SV Union Rösrath 1924 e.V.) und Geschäftsstellenleiter Frank Tillmann.