VR Bank unterstützt 33 soziale Einrichtungen mit insgesamt 40.000 Euro

Bergisch Gladbach, 05.03.2015

Die Vertreter der 33 gemeinnützigen Institutionen und Vereine aus Bergisch Gladbach, Overath und Rösrath nahmen Spendenschecks über insgesamt 40.000 Euro vom Spendenbeirat der VR Bank eG Bergisch Gladbach entgegen.

 

  • VR Bank unterstützt 33 soziale Einrichtungen mit insgesamt 40.000 Euro
  • Spendenbeirat entschied über Spendenverteilung
  • Neue Förderschwerpunkte 2015 bekanntgegeben

 

Bergisch Gladbach/Overath/Rösrath. 33 soziale Institutionen und Vereine aus der Region durften sich über einen warmen Geldregen freuen: Am Montag (2. März) und Mittwoch (4. März) überreichten Vorstandsvorsitzender Lothar Uedelhoven, Bereichsleiter Geld Klink und die Mitglieder des Spendenbeirats der VR Bank eG Bergisch Gladbach Spendenschecks in Höhe von 40.000 Euro an die verschiedenen Spendenempfänger in Bergisch Gladbach, Overath und Rösrath. Bei den 40.000 Euro handelt es sich um Geld, das in der karitativen Arbeit, Kultur- und Jugendarbeit chronisch fehlt, und um Geld, mit dem der Spendenbeirat und die Gewinnsparer der VR Bank helfen können.

„Als regional verwurzelte und aktive Genossenschaftsbank möchten wir den Weg frei machen, damit gute Ideen und Projekte in der Region in die Tat umgesetzt werden können“, so Lothar Uedelhoven in seiner Begrüßungsrede. Mit den Mitteln aus dem genossenschaftlichen Gewinnsparen wolle die Bank dort helfen, wo zum Wohle der Gesellschaft Hilfe und Solidarität benötigt werden. Es gelte dabei auch, das ehrenamtliche Engagement der vielen Freiwilligen in den Vordergrund zu stellen und deren wertvolle Arbeit zu erleichtern und zu würdigen. „Das soziale Engagement in unserer Region lebt. Und Sie alle sind der Beweis. Für Ihre Überzeugung, Ihr Know-how und Ihr großes Engagement haben Sie jede Unterstützung verdient“, so der Vorstandsvorsitzende.

Unterstützt wird die Genossenschaftsbank bei ihrem Vorhaben von ihrem 2013 gegründeten, ehrenamtlich tätigen Spendenbeirat. Dieser besteht aus 15 Personen. Sechs davon sind Mitglieder der VR Bank aus Bergisch Gladbach, jeweils drei sind Mitglieder aus Overath und Rösrath. Ihnen zur Seite stehen drei Mitarbeiter der Genossenschaftsbank. Im Februar 2014 hatte der Spendenbeirat die Förderschwerpunkte des Jahres 2014 festgelegt: „Heimatpflege“ und „Ferienfahrten: Zuschuss für Sozial Schwache“. Im November des vergangenen Jahres wurde über die eingereichten Anträge entschieden. Insgesamt hatten sich 45 Einrichtungen und Projekte um eine Spende beworben.

In Bergisch Gladbach freuten sich über je 2.500 Euro: Die Freunde und Förderer des Industriemuseums Papiermühle Alte Dombach für die Errichtung eines Themenspielplatzes, die Pfarrjugend St. Clemens und die KJG Herrenstrunden/Eikamp für Zuschüsse zu Ferienfahrten sowie die Siedlungsgemeinschaft Hermann-Löns-Viertel für die Modernisierung des Spielplatzes. Jeweils 2.000 Euro gingen an den Kinderschutzbund Rhein-Berg für Ferienausflüge und an den Caritasverband Rheinisch-Bergischer Kreis für Ferienfahren und Aktionstage. 1.500 Euro erhielt der BDJK Oberberg zur Unterstützung eines Motto-Camps für Kinder. Jeweils 1.000 Euro Unterstützung erhielten der Bürgerverein Herrenstrunden, der Bürgerverein Rommerscheid und die Katholische Erziehungsberatung. Über je 500 Euro durften sich die Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach, der Förderverein Realschule Kleefeld und der Quartettverein Heimatklänge Nußbaum freuen.

In Overath ging eine Spende von jeweils 2.000 Euro an den Ehrenamtlichen Seniorenservice Overath („ESSIO“), an den KLJB Pfarrverband Overath und an die Naturkindertagesstätte „Marienkäfer-Treff“. Spenden erhielten außerdem das Bürgerkomitee Marialinden (1.500 Euro), der SSV Overath 1919 e.V. (1.000 Euro), der Bergische Geschichtsverein Overath (500 Euro), der Bürgerverein Vilkerath (500 Euro) und das Landwirtschaftliche Casino Vilkerath (500 Euro).

In Rösrath freute sich der Deutsche Kinderschutzbund Rösrath über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro. Spenden in Höhe von jeweils 1.500 Euro gingen an den Förderverein KGS Rösrath und den Förderverein KiTa Brander Straße. 1.000 Euro gingen an den Verein zur Förderung der Realschule Rösrath, 600 Euro an den Elternverein Lummerland und 900 Euro an den Verein Dörper Einigkeit e.V. Jeweils 500 Euro Unterstützung erhielten der Heimatverein Rambrücken, die Katholische Landjugendbewegung Hoffnungsthal/Forsbach, die Kolpingfamilie Rösrath, der Sozialverband Vdk und der Verein für Gesundheit und Sport e.V. Rösrath.

Auch künftig entscheidet der Spendenbeirat über die Vergabe eines Teils der Spenden der VR Bank. Die neuen Förderschwerpunkte 2015 lauten:

    "Projekte an Schulen und Kindergärten" und
    "Projekte zur kulturellen Bildung".


Bei der Bewerbung um eine Spende ist folgendes zu beachten: Begünstigt werden nur gemeinnützige Vereine oder Institutionen aus dem Geschäftsgebiet, die mit der Bank in Geschäftsverbindung stehen. Die beantragte Unterstützung sollte einem konkreten, gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zweck dienen. Interessierte finden den Bewerbungsbogen sowie weitere Informationen in allen Geschäftsstellen der VR Bank eG Bergisch Gladbach sowie im Internet unter www.vrbankgl.de/spenden. Die ausgefüllten Anträge können bis zum 31. Oktober 2015 beim jeweiligen Kundenberater oder dem Geschäftsstellenleiter der VR Bank vor Ort abgegeben werden.