Der "Kulturrucksack" 2015 ist gepackt - VR Bank und Bürger für uns Pänz unterstützen das Projekt in Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach, 31.03.2015

Gemeinsam rührten Initiatoren und Sponsoren die Werbetrommel für den „Kulturrucksack“ im Schulzentrum Herkenrath: v.l. Petra Liebmann und Petra Weymans (Stadt Bergisch Gladbach), Sylvia Zanders (BÜRGER FÜR UNS PÄNZ), Linda Tyrra und Alexander Polz (Krea-Jugendclub), Markus Fischer und Marcel Drack (VR Bank eG Bergisch Gladbach) sowie Detlef Nießner (Arbeitskreis der Künstler Bergisch Gladbach)

Bergisch Gladbach. Zum dritten Mal sind Kinder und Jugendliche aus Bergisch Gladbach eingeladen, am „Kulturrucksack“-Programm teilzunehmen. Bis zu den Osterferien lief die „Schul-Infotour“ an den weiterführenden Schulen, um möglichst viele Kinder und Jugendliche auf das kostenfreie Angebot aufmerksam zu machen. Mit dem Programm „Kulturrucksack NRW“ fördern Land und Kommune die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren.

„Wir möchten mit den Aktionen einen breiten Kreis der Bevölkerung ansprechen und auch junge Menschen aus bildungsfernen Milieus erreichen“, erklärt Koordinatorin Petra Liebmann vom städtischen Jugendamt. Sie freut sich zusammen mit Kollegin Petra Weymans vom Kulturbüro, dass wieder so viele kostenlose Angebote realisiert werden können. Die Projekte sollen das Interesse der Kinder und Jugendlichen am kulturellen Leben wecken und ihnen die Möglichkeit geben, in verschiedenen Kunstrichtungen selbst kreativ zu werden. Zudem sei die Stärkung der vor Ort bestehenden Strukturen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung ein wichtiges Ziel.

Neun attraktive Programme rund um das Thema „Papier“ wurden auf die Beine gestellt; für die meisten haben sich Kooperationspartner aus Jugendarbeit und Kultur gefunden und einen Rucksack voller Angebote geschnürt: Vom Theater spielen, Bühnen bauen, Fotografieren und Filmen, über Tanz und Gesang bis hin zum Musik produzieren, Designen und Graffiti-Sprayen ist auch dieses Jahr alles dabei.

Der Zuschuss des Landes beträgt 4,40 Euro pro Kind. Bei aktuell 5.424 Zehn- bis 14-Jährigen fließen also knapp 24.000 Euro nach Bergisch Gladbach. 20 Prozent muss die Kommune selbst aufbringen. Um alle geplanten Projekte zu realisieren, waren die Initiatoren auf zusätzliche finanzielle Unterstützung angewiesen. Zum dritten Mal unterstützen daher die VR Bank eG Bergisch Gladbach und BÜRGER FÜR UNS PÄNZ e.V. das Projekt.

„Für uns gab es kein Zögern, das Projekt auch dieses Jahr wieder zu fördern“, erklärt Marcel Drack, Geschäftsstellenleiter der VR Bank eG Bergisch Gladbach. Marketingleiter Markus Fischer fügt hinzu: „Als Teil der Gesellschaft hier in der Region erachten wir es als unsere Pflicht, sozialen und kulturellen Initiativen auch außerhalb des Bankalltags zu helfen. Alle Beteiligten haben sich wieder große Mühe bei der Organisation gegeben und wir sind sicher, dass der „Kulturrucksack 2015“ wieder ein guter Erfolg wird.“

Informationsflyer gibt es bei der Stadt und in den Filialen der VR Bank eG Bergisch Gladbach. Mehr Informationen auch unter: www.bergischgladbach.de/kulturrucksack-nrw-2015.aspx