VR Bank unterstützt Verein zur Erhaltung des Kriegerehrenmals Lückerath

Bergisch Gladbach, 25.11.2014

Von der Verschönerung des Denkmals überzeugten sich neben den Mitgliedern des Vereinsvorstands auch Marketingleiter Markus Fischer (2.v.r.) und Privatkundenberaterin Elisabeth Schöneberger (r.) von der VR Bank.

Der Gemeinnützige Verein zur Erhaltung des Kriegerehrenmals Lückerath hat mit finanzieller Unterstützung der VR Bank eG Bergisch Gladbach eine Bildertafel zur Darstellung der Historie des Ehrenmals anfertigen lassen.

Das 155 Jahre alte Kriegerehrenmal in Lückerath erinnert an die Lückerather Bürger, die in den beiden Weltkriegen ihr Leben lassen mussten. 1859 stiftete der Lückerather Grundbesitzer Gottfried Röhrig das ursprüngliche Wegekreuz, das an der Ecke Lückerather Weg/Am Fürstenbrünnchen seinen Platz fand. Es diente fortan im Frieden als Treffpunkt für die Jugend, während in Kriegszeiten dort viel und oft für die sichere Heimkehr der Soldaten gebetet wurde.