Hilfe für die Mädchenberatungsstelle - Bürgerstiftung Bergisch Gladbach spendet 3.000 Euro

Bergisch Gladbach, 29.08.2014

3.000 Euro gespendet: Vorsitzender Manfred Lorenz (2.v.r.) und Raphael Franken (2.v.l.) von der Bürgerstiftung für Bergisch Gladbach überreichten die Spende an Beratungsstellenleiterin Magdalene Holthausen (r.) und Sozialpädagogin Hannah Klemm

Bergisch Gladbach. Die Mädchenberatungsstelle hat sich vor vier Jahren der Aufgabe verschrieben, die Lebensqualität von Mädchen und jungen Frauen durch individuelle Hilfe, Präventionsveranstaltungen und Aufklärung der Öffentlichkeit zu verbessern. Die Bürgerstiftung für Bergisch Gladbach fördert dieses Engagement nun mit 3.000 Euro.

Unter dem Dach von Frauen helfen Frauen e. V. in Bergisch Gladbach berät und begleitet die Mädchenberatungsstelle junge Frauen und Mädchen bis zum Alter von 12 bis 27 Jahren aus dem Gebiet Bergisch Gladbach, Kürten, Overath und Rösrath. Ziel ist es, den Jugendlichen und jungen Frauen aus der Region eine selbstbestimmte, gewaltfreie und gesunde Zukunft zu ermöglichen. Über die Hälfte der Klientinnen kommt mit Essstörungen und Gewalterfahrungen in die Beratungsstelle. Deshalb ist das Team vor Ort nicht nur in der Beratung sondern auch in der Präventionsarbeit hier schwerpunktmäßig aktiv.

„Obwohl die Beratungsstelle Fördermittel des Rheinisch-Bergischen Kreises erhält, sind diese nicht ausreichend“, bedauert Beratungsstellenleiterin Magdalene Holthausen. "Daher sind wir auf zusätzliche Stiftungsgelder und Spenden angewiesen.“ Der Bedarf an sozialpädagogischer Betreuung sei aufgrund des demografischen Wandels stetig gewachsen. Ein weiterer Grund sei aber auch die Zunahme an psychischen Erkrankungen insbesondere junger Menschen.

Die Unterstützung von bedürftigen Kindern und Jugendlichen in der Region ist der Bürgerstiftung für Bergisch Gladbach ein besonderes Anliegen. Vorstandsvorsitzender Manfred Lorenz: „Junge Menschen sind unsere Zukunft. Es ist wichtig, in diese Zukunft zu investieren.“ Die Bürgerstiftung für Bergisch Gladbach wurde 2004 von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt auf Initiative der VR Bank eG Bergisch Gladbach gegründet. Mit den Zinserträgen aus dem Stiftungskapital und Spenden finanziert sie gemeinnützige Projekte in Bergisch Gladbach.