Mitgliederwanderung mit 70 Teilnehmern ein voller Erfolg – Entdeckungstour durch die Hardt

Bergisch Gladbach, 27.06.2014

Foto (VR Bank): Durch die Hardt, das bedeutendste Naherholungsgebiet im Stadtgebiet von Bergisch Gladbach, ging es bei der Mitgliederwanderung der VR Bank.

Bergisch Gladbach. Über Stock und Stein ging es für die Mitglieder der VR Bank eG Bergisch Gladbach. Bei einer Wanderung durch das weitläufige Naturschutzgebiet Hardt, südöstlich von Bergisch Gladbach, konnten sie die vielfältige heimische Natur erkunden. Rund 70 Wanderlustige hatten sich beim Gasthaus „Schwäke“ eingefunden, um die fünf oder zehn Kilometer langen Strecken zu meistern.

Benannt nach dem althochdeutschen Wort „Hardt“, das übersetzt bewaldeter Hang oder Anhöhe bedeutet, bietet die beliebte Gegend gut befestigte Wege in einem unberührten Naturpanorama. Uwe Knebel und Stefan Keller, beide Abteilungsleiter der VR Bank eG Bergisch Gladbach, sowie die ehrenamtlichen Wanderführer der Wandergruppe Overath freuten sich über die große Resonanz. „Gemeinsame Wanderungen in der Natur fördern die Gesundheit und die Gemeinschaft“, lautete die einhellige Meinung aller Beteiligten. Die abschließende Einkehr im Gasthaus „Schwäke“ zu Speis und Trank bildete den gelungen Abschluss.

Regelmäßige Wanderungen in der Region sind fester Bestandteil des Mitglieder-Mehrwert-Programms der VR Bank eG Bergisch Gladbach. Die nächste Mitgliederwanderung findet am Dienstag, 9. September 2014 „rund um Kleinhurden“ statt.