90 Mitglieder der VR Bank eG erkunden Dresden

Bergisch Gladbach, 19.05.2014

Abwechslungsreiches Programm bei exklusiver Mitgliederreise der VR Bank eG Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach. Dresden gilt als eine der schönsten Ziele für Städtereisen in Deutschland. Davon konnten sich jetzt 90 Mitglieder der VR Bank eG Bergisch Gladbach überzeugen. Sie nahmen an zwei exklusiven Mitgliederreisen ihrer Bank am 7. und 14. Mai in die Elbmetropole teil. Bei den jeweils viertägigen Busreisen standen die geführte Besichtigung der Wartburg in Eisenach, eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Liebfrauenkirche, ein Besuch der Staatsoperette und ein Tagesausflug in die Sächsische Schweiz mit Führungen in Pillnitz, Pirna und Königstein auf dem Programm. Auf dem Rückweg besichtigte die Reisegruppe zudem das Gradierwerk in Bad Salzungen. Nach dem ausgiebigen Sightseeing konnten sich die Mitglieder im Vier-Sterne-Hotel entspannen.

„Dresden ist eine moderne Metropole mit atemberaubender Vielfalt an Kunst und Kultur. Das milde Klima eignet sich daneben wunderbar, um im Freien zu entspannen oder Touren in die nähere Umgebung zu unternehmen. Ein perfektes Ziel also für unsere Mitgliederreisen“, so Lothar Uedelhoven, Vorstandsvorsitzender der VR Bank.

Die jährliche Mitgliederreise gehört zum umfassenden Mitglieder-Mehrwert-Programm der VR Bank: „Als Genossenschaftsbank steht bei uns die Mitgliederförderung im Mittelpunkt. Deshalb bieten wir regelmäßig exklusive Veranstaltungen auf hohem Niveau an“, erläutert Lothar Uedelhoven.