Spendenbeirat der VR Bank eG Bergisch Gladbach gibt neue Förderschwerpunkte bekannt: Heimatpflege und Jugendfreizeiten stehen im Fokus

Bergisch Gladbach, 10.04.2014

Gemeinsam Gutes tun ist die Aufgabe des Spendenbeirates der VR Bank eG Bergisch Gladbach, im Bild v.l. Dr. Lothar Speer, Dr. Günther Kochs, Thomas Key, Uwe Schüller, Günther Steinbüchel, Thomas Döpper, Stefan Becher, Georg Kläsgen, Karl-Heinz Jansen, vorne v.l. Jürgen Drissler, Friedel Henn, Norbert Koslowski.

Bergisch Gladbach. Etwas Gutes zu tun ist das eine – dabei aber an genau der richtigen Stelle nachhaltig zu helfen, das ist die besondere Herausforderung. Der stellt sich seit Anfang 2013 der Spendenbeirat der VR Bank eG Bergisch Gladbach, der ein Mal im Jahr über die Vergabe eines Teils der Spendengelder der Genossenschaftsbank entscheidet. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr haben die Mitglieder jetzt den Fahrplan für 2014 erstellt.

Die neuen Förderschwerpunkte lauten: „Heimatpflege“ und „Ferienfahrten: Zuschuss für sozial Schwache". Unter den Begriff Heimatpflege fallen unterschiedlichste Aktivitäten. Der Beirat nennt als Beispiele die Förderung von Bürgervereinen, die Unterstützung bei der Pflege von Grünflächen und Spielplätzen sowie die Unterstützung von Dorffesten. Ziel der Ferienfahrten-Förderung ist es, speziell Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien Ausflüge und Erholungsaufenthalte zu ermöglichen. Antragsteller könnten beispielsweise Kirchen, soziale Einrichtungen und Fördervereine sein.

Bei der Beantragung der Spenden ist folgendes zu beachten: Begünstigt werden nur gemeinnützige Vereine oder Institutionen aus dem Geschäftsgebiet, die mit der Bank in Geschäftsverbindung stehen. Die beantragte Unterstützung sollte einem konkreten, gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zweck dienen. Die VR Bank hilft auch mit Sachspenden – zum Beispiel mit Luftballons, Tischdecken oder Tombola-Preisen für Veranstaltungen.

Interessierte finden den Bewerbungsbogen sowie weitere Informationen in allen Geschäftsstellen der VR Bank eG Bergisch Gladbach sowie im Internet (siehe unten). Die ausgefüllten Anträge können bis zum 31. Oktober 2014 beim jeweiligen Kundenberater oder dem Geschäftsstellenleiter der VR Bank vor Ort abgegeben werden.

Der Spendenbeirat der VR Bank eG Bergisch Gladbach entscheidet jedes Jahr im November über die Vergabe eines Teils der Spenden der VR Bank. Derzeit stehen 40.000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Der Spendenbeirat besteht aus 15 Personen. Sechs davon sind Mitglieder der VR Bank aus Bergisch Gladbach, jeweils drei sind Mitglieder aus Overath und Rösrath. Ihnen zur Seite stehen drei Mitarbeiter der Genossenschaftsbank.

Vereine, soziale und karitative Einrichtungen aus der Region gehören immer zu den Gewinnern, wenn der Spendenbeirat der VR Bank eG Bergisch Gladbach tagt:

Linkes Bild v.l.: Dr. Lothar Speer, Jürgen Drissler, Lothar Uedelhoven. Rechtes Bild (am Tisch sitzend im Uhrzeigersinn): Thomas Döpper, Georg Kläsgen, Karl-Heinz Jansen, Friedel Henn, Dr. Günther Kochs, Thomas Key.