Mitglieder-Mehrwertreisen 2022

nach Nürnberg

Reisen Sie mit uns in die fast 1000-jährige fränkische Metropole, die einst als Kaiserpfalz und Reichsstadt deutsche Geschichte schrieb. Das Stadtbild ist von mittelalterlicher Architektur wie den Festungsmauern und Türmen der Altstadt geprägt. Auf dem Hauptmarkt im Stadtzentrum befinden sich der teilweise vergoldete, mehrstufige „Schöne Brunnen“ und die gotische Frauenkirche aus dem 14. Jahrhundert.

Die Reise ist ausgebucht.

Die Mitgliederreisen nach Nürnberg wurden 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Im Frühjahr 2022 möchten wir die geplanten Reisen erneut anbieten. Die voraussichtlichen Termine werden mit den Anmeldungen aus 2020 bedient.



Neue Termine 2022:
1. 07.03.-11.03.2022 abgesagt
2. 21.03.-25.03.2022 abgesagt
3. 04.04.-08.04.2022

Leistungen aus 2022 (unter Vorbehalt):

  • Busreise nach Nürnberg
  • im modernen Reisebus
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4****Adina Hotel, im Zentrum von Nürnberg (Hotel mit Schwimmbad)
  • Anreise über "Welterbestadt“ Bad Kissingen mit Stadtführung
  • Stadtbesichtigung mit Stadtführer in Nürnberg
  • Besichtigung und Führung bei Faber Castell
  • Stadtbesichtigung mit Stadtführer in Regensburg inkl. Besuch von Schloss Emmeram
    (Familie Thurn und Taxis)
  • Besuch von Kunstbunker in Nürnberg mit Führung
  • Rückreise über Lohr am Main, der „Schneewittchenstadt“ mit Stadtführung

Reisepreis aus 2022

580,00€ pro Person im Doppelzimmer
780,00 € im Einzelzimmer

 

Obiger Programmablauf gilt unter Vorbehalt der Verfügbarkeit. Die VR Bank eG Bergisch Gladbach- Leverkusen tritt bei der angebotenen Reise als Vermittler auf. Reiseveranstalter ist die Firma „Ulrich Pütz“. Eine Vertragsbeziehung kommt ausschließlich zwischen Ihnen als Kunde und dem Reiseveranstalter zustande. Jede Haftung der VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen in Bezug auf die Erbringung der Reiseleistungen ist somit ausgeschlossen. Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen der Firma „Ulrich Pütz“.

Hinweis

Unser Ziel ist es auch weiterhin, die Gesundheit unserer Mitglieder und Mitarbeiter*innen zu schützen. Deshalb kann es auch im Jahr 2022 (je nach aktuellen Entwicklungen rund um Corona) zu kurzfristigen Absagen von Veranstaltungen oder Teilnahmebeschränkungen kommen.