Die ersten 4 Monate unserer Ausbildung

Ein Bericht von Ann-Kathrin Köhler und Swetlana Schander

Unser 1. Lehrjahr beim "Teamtraining"

Am 1. August 2011 war es soweit: Unsere Ausbildung begann!

Endlich saßen wir alle zusammen, gespannt und voller Vorfreude.

Die anfängliche Nervosität war schnell verflogen, da wir unsere Mit-Auszubildenden bereits bei einigen Treffen im Vorfeld der Ausbildung kennen gelernt hatten.

In der ersten Ausbildungswoche wurden wir mit dem Bankwesen vertraut gemacht. Außerdem lernten wir schon einige Kollegen, ihre Bereiche und Arbeitsplätze kennen. Auf einer Rundfahrt zu einigen Geschäftsstellen der VR Bank haben wir einen ersten Eindruck über die Größe des Einzugsgebietes erhalten.

Zum Abschluss der Einführungswoche waren wir gemeinsam mit unserem Vorstandsvorsitzenden, Herrn Franz Hardy, und unseren Ausbildungsleitern in der Kletterhalle in Spich. Dieser Abschlusstag stand unter dem Aspekt der „Teambildung“.

Durch dieses Erlebnis wurde für uns der Werbespruch der VR Bank „persönlich, partnerschaftlich, nah“ erst richtig verständlich. Nicht nur die VR Bank als Unternehmen ist für ihre Kunden da, sondern auch die Kollegen unter sich.

Hier spielt es keine Rolle, ob man Vorstand ist oder Auszubildender. Dies konnten wir nicht nur erleben, als wir gemeinsam Herrn Hardy an der Kletterwand gesichert haben, sondern dieses Vertrauen wird uns täglich von unseren Kollegen entgegen gebracht. Vom ersten Tag an bis heute werden wir respektvoll behandelt und jederzeit unterstützt, auch wenn wir mal einen Fehler machen. Dadurch wächst das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Nach dem Motto „Learning by doing“ ermöglicht man uns, jederzeit neue Aufgaben anzugehen. Dies können wir bedenkenlos tun, da wir wissen, dass unsere Kollegen uns immer hilfsbereit zur Seite stehen und wir als Team agieren.

Durch die Möglichkeit, verschiedene Filialen und Abteilungen kennenzulernen, bekommen wir einen umfangreichen Einblick in den Beruf der Bankkauffrau/des Bankkaufmannes. Das Ausbildungskonzept bei der VR Bank ist sehr umfangreich und vielseitig.

Bereits nach wenigen Monaten bei der VR Bank eG Bergisch Gladbach können wir bestätigen, dass diese selbstständige Lernmethode für uns sehr effektiv ist. Denn nur mit Eigeninitiative kann man sich weiterentwickeln und neuen Herausforderungen stellen.

Heute können wir mit Stolz feststellen: Wir haben die richtige Entscheidung getroffen. Wir haben die Ausbildung bei der VR Bank eG Bergisch Gladbach begonnen und sind jetzt Teil des „VR-Teams“.

 

Ann-Kathrin Köhler und Swetlana Schander