27. Juli 2012

Neue Auszubildende lernen ihre "VR Bank-Familie" kennen

Lothar Uedelhoven, Vorstandsvorsitzender der VR Bank, erläuterte den Ablauf der Ausbildung, die Unternehmensphilosophie und führte die neuen Auszubildende und ihre Eltern durch die Hauptstelle der VR Bank in Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach. Kurz vor dem Ausbildungsstart zum 1. August 2012 lud die VR Bank ihre neuen Auszubildenden zusammen mit deren Eltern zu einem Informationsabend ein. Dieser soll den Berufsanfängern den Einstieg in das Berufsleben erleichtern. "Wir möchten unseren neuen Auszubildenden und ihren Eltern die Gelegenheit bieten, unsere VR Bank bereits im Vorfeld besser kennenzulernen", so Vorstandsvorsitzender Lothar Uedelhoven. "Zudem können so bereits vor Ausbildungsbeginn erste Kontakte mit den neuen Kolleginnen und Kollegen geknüpft werden."

Im Verlauf des Abends erläuterte Lothar Uedelhoven wichtige Eckdaten der VR Bank, stellte die Unternehmensphilosophie und die Grundwerte der Bank vor. Bereichsleiter
Gerd Klink erläuterte die Vertriebsphilosophie der VR Bank, den Ansatz der ganzheitlichen Beratung und das „Drei-Gewinner-Modell“ zum Wohle der Kunden, der Bank und der Mitarbeiter. Anschließend veranschaulichte Raphael Franken, Abteilungsleiter Personal, was die angehenden Bankkaufleute in den kommenden zweieinhalb Jahren erwartet und welche Entwicklungsmöglichkeiten sich während und nach der Ausbildung bieten. Nach einer Besichtigungstour durch die Hauptstelle der VR Bank endete der Informationsabend mit persönlichen Gesprächen und lockerem Austausch bei einem kleinen Imbiss.